Lehrberufe

Anlagen- und
Apparatebauer/in efz

Beschrieb

Als Anlagen- und Apparatebauer/in stellst du aufgrund von technischen Zeichnungen unterschiedliche Metallkonstruktionen her. Du beherrschst folgende Bearbeitungs- und Verbindungstechniken: Schweissen von Blechen, Ansenken, Bohren, Gewindeschneiden, Einpressen, Abkanten und Richten. Die Montage und anschliessende Mess- und Prüfkontrolle der fertigen Baugruppen runden dein Tätigkeitsgebiet ab. In der Instandhaltung gehört die Wartung von Geräten, Apparaten und Maschinen zu deinem Aufgabengebiet. 

Die betriebliche Ausbildung der Anlagen- und Apparatebauer/innen EFZ und der Produktionsmechaniker/innen EFZ ist in unserem Unternehmen fast identisch. Die Tätigkeiten sind dieselben, werden bei den Anlagen- und Apparatebauer/innen aber stärker vertieft, da die Lehre länger dauert. Ausserdem sind die schulischen Anforderungen höher.

Anforderungen

Schulisch

  • Sekundarschulabschluss
  • Realschulabschluss mit Mathematik- und Geometrienotendurchschnitt über 5.0

Persönlich

  • Leistungsbereitschaft und Wille
  • Handwerkliches Geschick
  • Exakte Arbeitsweise
  • Freude an der Metallbearbeitung
  • Technisches Verständnis

Betrieblich

  • Absolvierte Schnupperlehre mit Eignungs- und DISG-Test
Fotos
Ausbildungszeit 4 Jahre
 

Ausbildungsprogramm

1. Lehrjahr

  • Spenglerei
  • Bohrabteilung

2. Lehrjahr

  • Schweisserei
  • Instandhaltung
  • Spenglerei

3. Lehrjahr

  • Schweisserei
  • Instandhaltung
  • Qualitätssicherung
  • Spenglerei

4. Lehrjahr

  • Schweisserei
  • Spenglerei

Lernende berichten

Lernende berichten

Lucas Schäfer

Anlagen- und Apparatebauer EFZ

Wieso hast du dich für deinen Lehrberuf entschieden?

Ich habe mehrfach in diesem Beruf geschnuppert und es hat mir sehr gut gefallen. Daraufhin habe ich mich bei der Hans Eberle AG beworben.

Dein Tipp für junge Leute bei der Berufswahl?

Man sollte sich genug Zeit lassen und so viele Berufe ausprobieren, bis man den Richtigen gefunden hat.